Lifestyle

Herstellung von Tee und mehr – die Vielfalt von Tee

Die Herstellung von Tee und viele weitere Aspekte der Teekultur unterstreichen die großartige Vielfalt des Aufgussgetränks. Tee ist in zahlreichen Regionen der Welt bekannt und beliebt – regionale Unterschiede faszinieren Teefreunde seit Jahrhunderten, und der Handel mit dem Lebensmittel Tee hat über Jahrzehnte hinweg zu einem regen Austausch der Kulturen geführt.

Manche Menschen möchten ihren Tee kalt aufgießen, andere ihren Tee mit Milch oder Zucker zubereiten. Vielleicht hast Du auch einen ganz eigenen Spleen, wie Du Deinen Lieblingstee zubereitest. Hier möchten wir Dir die Vielfalt der Tees näherbringen.

Die Herstellung von Tee

Die Herstellung von Tee erfolgt, abhängig von der Teesorte, ganz unterschiedlich. Viele Tees haben als Grundzutat die Blätter der Teepflanze Camellia sinensis. Diese Blätter werden nach der Ernte zu verschiedenen Arten von Tee weiterverarbeitet. Wesentliche Unterschiede gibt es dabei zum Beispiel zwischen Grünem Tee und Schwarzem Tee. Die Blätter des Grünen Tees werden weniger und schonender bearbeitet, wodurch sie weniger stark fermentieren. Die Teeblätter für klassische Schwarze Tees, wie Earl Grey und Darjeeling, werden dagegen deutlich stärker gerollt und länger fermentiert – so erhalten sie ihr einzigartiges Aroma.

Die Herstellung von Tees, die nicht auf der Teepflanze basieren, beinhaltet häufig das Trocknen oder anderweitige Weiterverarbeiten von Pflanzen, Blüten oder Früchten. Auch hier ist das Ziel, den Rohmaterialien ihr besonderes Aroma zu entlocken, wodurch sie angenehm duften und unverwechselbar-aromatisch schmecken. Tees, die auf diese Weise hergestellt werden, sind beispielsweise der Rooibostee, Kräutertee und Früchtetee. Je nachdem, welche Inhaltsstoffe in einem Tee vorhanden sind, entwickeln sich verschiedene Geschmacksprofile. So sind über die Jahrhunderte unzählige Teemischungen entstanden – und auch heute sind wir immer noch dabei, neue und leckere Teekreationen für Dich zu finden.

Tee zubereiten

Wie Du Deinen Tee am besten zubereiten kannst, kannst Du in der Regel auf der Verpackung oder dem Etikett nachlesen. Auf den Geschmack des Tees hat die Ziehzeit einen wichtigen Einfluss. Je länger die Ziehzeit ist, desto mehr Inhaltsstoffe können aus der Teemischung gelöst werden. Dementsprechend verändert sich auch der Geschmack. Wie lange Dein Tee dann genau ziehen soll, bleibt ganz Dir überlassen – magst Du Deinen Tee etwas milder, nimmst Du den Teebeutel nach weniger Minuten aus Deinem Gefäß. Bevorzugst Du ein etwas stärker ausgeprägtes Profil, kannst Du Dich an die höhere Grenze halten.

In traditionellen chinesischen Teezeremonien gehört es sogar dazu, einen Tee mehrfach aufzugießen. Hierfür wird qualitativ hochwertiger loser Tee verwendet – die Blätter sinken zu Boden, und der Tee kann nach dem Ende der Ziehzeit von oben abgetrunken werden. Übrigens: Für den direkten Gebrauch können bestimmte Kräuter wie Pfefferminze frisch geerntet, abgewaschen und ebenfalls lose in die Tasse gegeben sowie mit heißem Wasser übergossen werden.

Die Vielfalt von Tee

Ob es um die Herstellung von Tee oder die ideale Ziehzeit geht – der Teegenuss ist immer eine zutiefst individuelle, von persönlichen Vorlieben geprägte Entscheidung. Probiere Dich und Deine Lieblingstees aus und finde Deine ideale Kombination, oder versuche sogar etwas ganz Neues – wir von TEEKANNE wünschen Dir dabei viel Erfolg.

**Der Rabatt in Höhe von 10% gilt ausschließlich auf ausgewählte Beutelprodukte im Großformat. Die Anzahl der Einzelpackungen im Großformat variiert pro Produkt. Für weitere Informationen siehe jeweilige Produktdetailseite.

dhl.svg
GOGREEN_Black_RGB-9999x60.jpg
DELO-5685_Logo-Best-Managed-Companies_Logo_rgb-9999x60.png
FC-KW_Logo_03_2022-4-9999x60.png
paypal.svg
amazon-9999x60.png
mastercard.svg
visa.svg
rechnung.svg