Stellungnahme zur
OXFAM-Studie

Düsseldorf, Oktober 2019
Lesezeit: 3 Minuten

Als Familienunternehmen der 4. Generation sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und nehmen die Situation in Assam sehr ernst. Deswegen pflegen wir langfristig ausgerichtete Beziehungen zu unseren Lieferanten, hierzu zählen auch die Teelieferanten aus Assam. Wir stehen durch unser 4-köpfiges Tee-Expertenteam mit den Assam-Lieferanten in direktem Kontakt. Hierzu gehören auch Besuche der Lieferanten durch unsere TEEKANNE Experten vor Ort sowie Besuche der Lieferanten bei uns in Düsseldorf.
In diesem Zusammenhang möchten wir deswegen zunächst klar festhalten, dass die von OXFAM angeprangerten drastischen Missstände hierbei von TEEKANNE zu keiner Zeit festgestellt wurden.

Im Rahmen der OXFAM-Studie wurden Mitarbeiter*innen von 50 Plantagen befragt. Im gesamten Assam-Gebiet gibt es schätzungsweise 850 Plantagen. Ob sich unter den untersuchten Plantagen Lieferanten von TEEKANNE befinden, wissen wir nicht. Denn auf unsere Nachfrage bei OXFAM, ob sich unter den untersuchten Plantagen, bei denen die Missstände festgestellt wurden, solche befinden, die auch TEEKANNE beliefern, musste OXFAM zugeben, dies nicht sicher zu wissen. Insofern haben wir kein Verständnis dafür, dass OXFAM in seiner Studie zu dem Schluss kommt, dass beispielsweise TEEKANNE von unhaltbaren Zuständen auf den untersuchten Assam-Plantagen profitiert, ohne sagen zu können, ob TEEKANNE von diesen untersuchten Plantagen überhaupt Rohwaren bezieht.
Hinzu kommt, dass TEEKANNE nur 0,06 Prozent der weltweit exportierten Assam-Rohwaren abnimmt und unsere Marktmacht insofern deutlich eingeschränkt ist. Außerdem sind wir uns sicher, dass wir aufgrund unserer Qualitäts- und Nachhaltigkeitspolitik im Assam deutlich mehr als der Durchschnitt für die Rohwaren zahlen.

Wir wissen darum, dass es Herausforderungen in Assam gibt und in der Region noch viel zu tun ist. Aus diesem Grund kooperieren wir als Abnehmer von Assam-Tee, den wir vorwiegend bei unseren Ostfriesentee-Mischungen einsetzen, über unser unternehmenseigenes Kontrollsystem hinaus, seit 2011 mit der Rainforest Alliance. Unsere gesamten Assam-Tees sind zu 100 Prozent Rainforest Alliance zertifiziert. Wir wollen damit einen Beitrag leisten, so dass die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Standards in den Ursprungsländern des Tees eingehalten werden und sich die Situation in der Region perspektivisch verbessert. Der Rainforest-Alliance-Standard beinhaltet umfangreiche Anforderungen an die Arbeitsbedingungen von FarmerInnen und ArbeiterInnen. Diese Anforderungen wurden zum Schutz der FarmerInnen und ArbeiterInnen entwickelt. Außerdem setzen wir uns für die Verbesserung der Bedingungen in Assam ein. Die Erfüllung aller Kriterien wird kontinuierlich von der Rainforest Alliance überprüft. Die teilweise drastischen Missstände, die fallweise in der OXFAM-Studie beschrieben werden, konnten jedoch auf Plantagen, von denen wir Tee abnehmen, bislang weder von Rainforest Alliance noch von uns festgestellt werden.

Da wir die Situation im Assam sehr ernst nehmen, stehen wir mit der Rainforest Alliance selbstverständlich bereits in Kontakt. Auch werden wir unsere Lieferanten – zu denen wir wie gesagt persönliche Beziehungen pflegen – selbst kontaktieren.

Seite drucken

Ich akzeptiere die Verwendung von Cookies, die für die Funktion der Webseite erforderlich sind (erforderliche Cookies), um mir Produkte und Leistungen anzubieten, die meinen Interessenschwerpunkten entsprechen und die Erstellung von Statistiken ermöglichen (leistungsbezogene Cookies) sowie auf kundenspezifisch gestaltete Produkte und Leistungen auf der Internetseite zugreifen zu können (Marketing Cookies). Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest Du hier.

Akzeptieren

Cookie Einstellungen

Erforderliche Cookies
Leistungsbezogene Cookies
Marketing Cookies

Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind zur Funktion unserer Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. In der Regel werden diese Cookies nur als Reaktion auf von Dir getätigten Aktionen gesetzt, die einer Dienstanforderung entsprechen, wie etwa dem Festlegen Deiner Datenschutzeinstellungen, dem Anmelden oder dem Ausfüllen von Formularen. Sie ermöglichen die Abwicklung der Warenkorbfunktion und des Bezahlvorgangs und helfen bei der Bewältigung von Sicherheitsproblemen sowie bei der Befolgung gesetzlicher Regelungen. Du kannst Deinen Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber möglicherweise nicht.

Leistungsbezogene Cookies

Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse der Website-Nutzung, damit wir deren Leistung messen und verbessern können. In einigen Fällen können diese Cookies die Geschwindigkeit verbessern, in der wir Deine Anfragen bearbeiten und helfen, die von Dir ausgewählten Seiteneinstellungen zu erinnern. Wenn Du diese Cookies verweigerst, kann das dazu führen, dass Empfehlungen nur noch schlecht auf Dich zugeschnitten sind oder die Seite insgesamt langsam reagiert.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Webseite von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Deiner Interessen zu erstellen und Dir relevante Werbung auf anderen Webseiten zu zeigen. Sie funktionieren durch eindeutige Identifikation Deines Browsers und Deines Geräts. Wenn Du diese Cookies verweigerst, kann das dazu führen, dass Dir Werbung angezeigt wird, die nicht relevant für Dich ist oder, dass Du keine Verbindung zu Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken herstellen kannst oder Inhalte nicht in sozialen Netzwerken teilen kannst. Wenn Du die Marketing Cookies erlaubst, dann werden auch die leistungsbezogenen Cookies aktiviert, da diese hierfür verwendet werden. Mit Aktivierung des Switches stimmst Du dieser Änderung ebenfalls zu.

Einstellungen Speichern