Rezepte

Gespenster-Muffins: Gruseliger Geisterspaß zu Halloween

Gespenster-Muffins sind das perfekte Gebäck für Deinen Halloween-Abend – egal, ob als Snack für Dich und Deine Leute oder als besonderer Leckerbissen für die Klingelgeister an der Haustür. Diese Geister-Muffins sind super lecker – passe also am besten auf, dass sie nicht auf einmal verschwunden sind!

Hast Du Dich schon einmal gefragt, woher eigentlich die Inspiration für die Dekoration Deiner Gespenster-Muffins kommt? Die genaue Herkunft ist nicht einwandfrei belegt, es wird allerdings angenommen, dass die Bräuche rund um Halloween in der Zeit der Kelten ihren Anfang nahmen. Demnach dienten die ersten Verkleidungen dazu, böse Geister zu vertreiben – hieraus entwickelte sich später die Halloween-Tradition.

Gespenster-Muffins: Schokoladen-Tee-Muffins mit kreativem Topping

Die Gespenster-Muffins für Halloween bestehen aus zwei Teilen – dem klassischen Muffin und einem Gespenster-Topping aus Fondant. Damit es Dich beim Essen nicht vor dem Zucker in Deinem Gespensterkleid gruselt, hier ein kleiner Tipp: Rolle den Fondant einfach etwas dünner aus, bevor Du ihn formst und auf den Muffin setzt. Alternativ kannst Du ihn zum Essen des Gespenster-Muffins auch einfach abnehmen.

Übrigens: Wenn Du statt Geister-Muffins lieber Geister-Cupcakes essen möchtest, kannst Du beispielsweise etwas weniger Teig in die Formen geben – so geht der Teig weniger stark auf. Für eine feinporigere, klassische Cupcake-Struktur kannst Du außerdem etwa ein Viertel des Mehls durch Speisestärke ersetzen.

Zutaten (für 4 Personen)

Zubereitung

  1. Stelle Deinen Backofen auf Umluft ein und heize auf 170 °C vor.
  2. Gieße den Tee nach Packungsangabe auf und lasse ihn etwas abkühlen. Schlage in der Zwischenzeit Eier, Zucker und Butter, bis sie schaumig sind.
  3. Gib das Mehl zusammen mit Backpulver, Kakao und Tee dazu und verrühre alles zu einer glatten Masse.
  4. Bestücke eine Muffinform mit Papierförmchen, verteile den Teig gleichmäßig und lasse die Muffins 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  5. Nachdem Du die Muffins aus dem Backofen genommen hast, lässt Du sie für ungefähr 30 Minuten abkühlen. In dieser Zeit kümmerst Du Dich um die Gespenster auf Deinen Gespenster-Muffins.
  6. Rolle Deinen Fondant gleichmäßig aus und steche die Formen aus. Wenn Deine Gespenster noch gruseliger aussehen sollen, kannst Du mit einer Messerspitze den Rand der Gespensterkleider gestalten oder sogar Löcher in den Fondant schneiden.
  7. Lege die Fondantstücke so auf die Muffins, dass ein schönes Kleid entsteht. Du brauchst dafür noch etwas Höhe? Stecke einfach ein kleines Stück Schokolade in den Muffin und drapiere den Fondant darüber.
  8. Zum Schluss kannst Du Deine kleinen Gespenster noch verzieren – nimm dafür zum Beispiel Schokolinsen oder male ihnen mit Zuckerschrift ein Gesicht auf.
Unsere Empfehlungen

**Der Rabatt in Höhe von 10% gilt ausschließlich auf ausgewählte Beutelprodukte im Großformat. Die Anzahl der Einzelpackungen im Großformat variiert pro Produkt. Für weitere Informationen siehe jeweilige Produktdetailseite.

dhl.svg
GOGREEN_Black_RGB-9999x60.jpg
DELO-5685_Logo-Best-Managed-Companies_Logo_rgb-9999x60.png
FC-KW_Logo_03_2022-4-9999x60.png
paypal.svg
amazon-9999x60.png
mastercard.svg
MainVisaWhite-9999x60.png
rechnung.svg