Rezepte

Schwarzteekuchen

Schwarztee – das schwarze Gold aus den tropischen Gegenden Indiens und Afrikas. Eine Tasse des exotischen Tees ist der pure Genuss und eignet sich perfekt als Begleiter beim Start in den Tag. Allerdings reicht nicht jedem eine Tasse Schwarztee, um den Tag zu beginnen. Oftmals bedarf es eines richtigen Frühstücks und deshalb haben wir ein Rezept kreiert, das passend zum Thema auch noch nach Schwarztee schmeckt!

Alle, die Schwarztee nicht nur aus der Tasse genießen, sondern auch ein Stückchen davon mit der Gabel essen möchten, finden hier das Rezept.

Um einen saftigen und vor allem köstlichen Schwarzteekuchen zu backen, werden folgende Zutaten benötigt:

Zutaten:

  • 100 g Zucker
  • 80 g Gemahlene Haselnüsse
  • 3 Stk. Eier
  • 100 ml Schwarzer kalter Tee empfohlen: TEEKANNE Assam Finest Selection
  • 1 Tl. Backpulver
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 70 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • Kuchenform mit einem Durchmesser von 16cm

Für den weißen Zuckerguss werden folgende Zutaten benötigt:

  • Puderzucker
  • Zitrone
  • Kokosraspeln

Bei der Zubereitung dieses köstlichen Schwarzteekuchens gibt es nur ein paar wenige Schritte zu beachten, die euch ganz schnell dem unglaublichen Endergebnis näher bringen:

Zubereitung:

  1. Zu Beginn Teewasser aufsetzen und die Schwarzteesorte TEEKANNE Assam Finest Selection mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen. Kalt werden lassen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Eier, Zucker, gemahlene Haselnüsse, kalten Tee, Kakao, Vanillezucker & Backpulver miteinander verrühren bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  3. Anschließend die Masse in eine leicht gefettete Kuchenform geben und ca. bis zur Hälfte füllen.
  4. Den Kuchen in den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen schieben und für 30 Minuten mit Umluft backen. Nach 30 Minuten kurz den “Gabeltest” machen, um zu überprüfen, ob der Kuchen noch an der Gabel kleben bleibt.
  5. Sobald er fertig ist, abkühlen lassen. Währenddessen den Zuckerguss anrühren. Dazu Puderzucker mit dem Saft einer frischen Zitrone verrühren. Nach Belieben mehr Puderzucker oder mehr Zitronensaft hinzugeben, bis die Glasur die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  6. Den Kuchen großzügig damit bestreichen und zu guter Letzt noch mit Kokosraspeln bestreuen.
    Et voilà! Jetzt nur noch genießen!

Um den Geschmack des Schwarzteekuchens noch zu intensivieren, bietet sich hier die perfekte Gelegenheit, das Frühstück mit einem Tässchen Schwarztee abzurunden.

TEEKANNE wünscht guten Appetit und vollen Genuss!

 

Ich akzeptiere die Verwendung von Cookies, die für die Funktion der Webseite erforderlich sind (erforderliche Cookies), um mir Produkte und Leistungen anzubieten, die meinen Interessenschwerpunkten entsprechen und die Erstellung von Statistiken ermöglichen (leistungsbezogene Cookies) sowie auf kundenspezifisch gestaltete Produkte und Leistungen auf der Internetseite zugreifen zu können (Marketing Cookies). Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen findest Du hier. Du kannst Deine Einstellungen jederzeit ändern, indem Du die “Cookie-Einstellungen”oben auf der Seite aufrufst.

Akzeptieren

Cookie Einstellungen

Erforderliche Cookies
Leistungsbezogene Cookies
Marketing Cookies

Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind zur Funktion unserer Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. In der Regel werden diese Cookies nur als Reaktion auf von Dir getätigten Aktionen gesetzt, die einer Dienstanforderung entsprechen, wie etwa dem Festlegen Deiner Datenschutzeinstellungen, dem Anmelden oder dem Ausfüllen von Formularen. Sie ermöglichen die Abwicklung der Warenkorbfunktion und des Bezahlvorgangs und helfen bei der Bewältigung von Sicherheitsproblemen sowie bei der Befolgung gesetzlicher Regelungen. Du kannst Deinen Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber möglicherweise nicht.

Leistungsbezogene Cookies

Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse der Website-Nutzung, damit wir deren Leistung messen und verbessern können. In einigen Fällen können diese Cookies die Geschwindigkeit verbessern, in der wir Deine Anfragen bearbeiten und helfen, die von Dir ausgewählten Seiteneinstellungen zu erinnern. Wenn Du diese Cookies verweigerst, kann das dazu führen, dass Empfehlungen nur noch schlecht auf Dich zugeschnitten sind oder die Seite insgesamt langsam reagiert.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Webseite von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Deiner Interessen zu erstellen und Dir relevante Werbung auf anderen Webseiten zu zeigen. Sie funktionieren durch eindeutige Identifikation Deines Browsers und Deines Geräts. Wenn Du diese Cookies verweigerst, kann das dazu führen, dass Dir Werbung angezeigt wird, die nicht relevant für Dich ist oder, dass Du keine Verbindung zu Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken herstellen kannst oder Inhalte nicht in sozialen Netzwerken teilen kannst. Wenn Du die Marketing Cookies erlaubst, dann werden auch die leistungsbezogenen Cookies aktiviert, da diese hierfür verwendet werden. Mit Aktivierung des Switches stimmst Du dieser Änderung ebenfalls zu.

Einstellungen Speichern